Kassettendecken

Kassettendecken im Trockenbau bestehen aus einem Metallraster, in welches vorgeschnittene Deckenplatten aus Gips oder Mineralfaser eingelegt oder -gehängt werden. Kassettendecken werden in den meisten Fällen ebenfalls zur Nachhallzeitregulierung eingesetzt. Sie kommen in den Modulen 600 x 600 mm und 625 x 625 mm sowie in Langfeldplatten zum Einsatz.

Schlagworte Kassettendecken